Suche
  • Telefon: 07141 - 63076
  • Tag & Nacht, auch an Sonn- und Feiertagen
Suche Menü

Trauerfall

trauerfall

Was muss ich tun?

Verstirbt Ihr Angehöriger zuhause, müssen Sie zunächst den zuständigen Arzt anrufen. Dies kann an normalen Werktagen der Hausarzt sein, an Wochenenden die zuständige Notfallpraxis. Der Arzt stellt ihnen dann die ärztlichen Papiere aus, die von uns benötigt werden, um den Verstorbenen auf den Friedhof zu überführen.Verstirbt ihr Angehöriger im Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung, kümmert sich diese um die nötigen Papiere.

Als nächstes sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Ab diesem Zeitpunkt stehen wir Ihnen bei allen weiteren Schritten zur Seite. In der Regel vereinbaren wir einen Beratungstermin in unserem Büro oder auch bei Ihnen Zuhause, wo eine Mitarbeiterin Sie dann bei den nächsten Schritten unterstützt, und sprechen mit Ihnen ab wann wir den Verstorbenen, wenn er Zuhause verstorben ist, abholen können.



Bitte halten Sie für das Gespräch mit uns folgende Dokumente bereit:

  • Bei Ledigen: die Geburtsurkunde
  • Bei Verheirateten: die Heiratsurkunde
  • Bei Verwitweten: die Heiratsurkunde und die Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners
  • Bei Geschiedenen: die Heiratsurkunde und das Scheidungsurteil
  • Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen
  • Krankenversicherungskarte des Verstorbenen
  • Renten- bzw. Pensionsunterlagen (Versicherungsnummern)
  • Bestattungsvorsorgevertrag (wenn vorhanden)
  • Lebensversicherungspolicen
  • Graburkunde (wenn schon vorhanden)
  • Schwerbehindertenausweis des Verstorbenen
Gerne können Sie uns auch mit dem Abmelden von ggf. weiteren vorhandenen Versicherungen oder Renten beauftragen.